Über uns

Die Geschichte der Bäckerei Ruppel begann bereits 1876 in Bommersheim als Bäckermeister Franz Ruppel dort einen Betrieb gründete.

Zwei seiner Söhne, Franz und Johann, erlernten dort ebenfalls das Bäckerhandwerk.

Im Jahr 1908 machte sich der ältere Sohn, Franz selbstständig und erwarb dort eine kleine Bäckerei.

Zwei Jahre später zog es den Bäckermeister im Jahr 1910 wieder nach Oberursel. Er zog in das Haus Vorstadt 20 und übernahm dort die Räumlichkeiten der Bäckerei Ried.

Die Bäckerei Franz Ruppel wurde geboren. Zur damaligen Zeit wurde vorwiegend Brot gebacken und direkt in dem an die Backstube angrenzenden kleinen Geschäft unseren Kunden angeboten.

Viele Rezepte unserer Brötchen und Brote stammen noch aus dieser Zeit.

  • 1967 entstand eine neue Backstube auf dem hinteren Grundstück der Vorstadt 20.

  • 1970 wurde unsere erste Filiale in Weißkirchen eröffnet.

  • 1972 wurde das alte Gebäude abgerissen und das jetzige Haus in der Vorstadt gebaut.

  • 1978 eine zweite Filiale in Falkenstein kam hinzu.

  • 1979 die Filiale Oberhöchstadt wurde eröffnet.

  • 1980 in Oberstedten entstand Filiale vier.

  • 1988 wurde die heutige Backstube in der Hohemarkstr. 7 gebaut und der ganze Betrieb zog innerhalb von drei Tagen in die neuen Räumlichkeiten.

  • 2007 Eröffnung der achten Filiale in Neu Anspach
  • 2008 Eröffnung der neunten Filiale in Usingen

  • 2009 Eröffnung der zehnten Filiale in Bad Homburg

  • 2010 Tag der offenen Tür zur 100 Jahrfeier

Unser heutiger Betrieb baut immer noch auf handwerkliche Tradition und Können. Jeden Tag werden von uns viele Betriebe der Region mit frischen Backwaren beliefert.

In unseren vier Verkaufsfilialen bieten wir Ihnen täglich frische Brötchen, herzhafte Brote und süße Teilchen für jeden Geschmack.

Für Hochzeiten und andere Feierlichkeiten bieten wir Ihnen gerne eine individuelle Beratung an. Unsere hauseigene Konditorei fertigt Ihre Wunschtorte für jede Gelegenheit.